Anmeldung
TEILNAHMEBERECHTIGUNG
  1. Die Teilnahmeberechtigung ist unabhängig von der Staatsangehörigkeit.
  2. Personen, die vom 25. Oktober 1976 bis 26. Oktober 1991 geboren sind (zwischen 18 und 33 Jahre alt), können die Teilnahme beantragen.
  3. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind jedoch die früheren ersten Preisträger des Internationalen Musikwettbewerbs Tokyo (Dirigieren).
EINZUREICHENDE UNTERLAGEN
  1. Bewerber müssen folgende Unterlagen einreichen:
    1. ein ausgefülltes Anmeldeformular
    2. einen Lebenslauf
    3. vom Bewerber ausgewählte Werke (3 Stücke)
    4. Filmmaterial, das den Bewerber beim Dirigieren zeigt. Zugelassen sind die Formate VHS, Mini-DV, DVCAM und DVD (aber nicht VCD). Näheres siehe nächsten Abschnitt, Punkt 3 „Filmmaterial“.
    5. drei Porträtphotos in Schwarz-Weiß oder Farbe (5cmx5cm) aus den letzten 6 Monaten, von denen eines auf das Anmeldeformular zu kleben ist.
    6. Dokumente, die das Geburtsdatum belegen (Kopien sind zulässig)
  2. Unwahre Angaben oder fehlerhafte Unterlagen führen zum Ausschluss des Bewerbers.
  3. Eingereichte Unterlagen wie Formulare, Dokumente und Videokassetten werden nicht zurückgegeben.
  4. Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem folgenden Abschnitt „Hinweise zu den Unterlagen.“
HINWEISE ZU DEN UNTERLAGEN
  1. Lebenslauf
    Wesentliche Punke des Lebenslaufes und der musikalischen Laufbahn (u.a. akademischer Werdegang, die Namen der Lehrer, musikalische Aktivitäten sowie Teilnahme an Wettbewerben) sollen innerhalb des Anmeldeformulars zusammengefasst und eingereicht werden.
  2. Die vom Bewerber ausgewählten Werke (3 Stücke)
    1. Siehe „Bewertungsverfahren/Pflichtstücke und freigewählte Stücke“ in dieser Broschüre.
    2. Der Bewerber muss unter folgenden Bedingungen drei Titel einreichen, die er beim Finale aufführen möchte. Diese Stücke müssen Symphonien oder Orchestermusik sein ohne Soloinstrumente, Sologesang und Chorgesang und mit höchstens drei Bläsern in jeder Gruppe und sechs Schlagzeugern.
    3. Es darf keine Überschneidung der ausgewählten Werke mit den Pflichtstücken des ersten und zweiten Durchgangs und des Finales geben.
    4. Titel in der Originalsprache und in Englisch (bei japanischen Bewerbern in Japanisch), Komponist sowie Opusnummer und Ausgabe der Werke sind eindeutig anzugeben.
  3. Filmmaterial
    1. Folgendes Werk soll aufgenommen werden.
      Beethoven: Egmont-Ouvertüre (komplett)
    2. Der Bewerber beim Dirigieren sowie die Aufführenden sollten zu sehen sein. Vorzugsweise sollten die Aufnahmen den Dirigenten aus der Perspektive der Aufführenden zeigen.
    3. Der Videostandard muss grundsätzlich NTSC sein und das Format entweder VHS, Mini-DV, DVCAM oder DVD (VCD nicht zugelassen). Sollte jedoch die Konvertierung ins NTSC-System nicht möglich sein, wird PAL-VHS bzw. -DVD oder SECAM-VHS akzeptiert.
    4. Das Aufnahmedatum ist klar auf dem Formular anzugeben. Die Aufnahme darf nicht vor dem 1. Januar 2004 erfolgt sein.
    5. Die Besetzung kann aus Symphonieorchester, Kammerorchester, Kammerensemble oder mehr als 2 Klavieren bestehen.
    6. Das Filmmaterial wird ausschliesslich zur Vorauswahl mittels Unterlagen/Video verwendet. Abstandnahme von weiterer Verwendung wird garantiert.
    7. Sollten urheberrechtliche oder porträtrechtliche Probleme für die Aufführung bestehen, muss der Bewerber im Voraus die entsprechende Genehmigung einholen.
    8. Rückgabe des eingereichten Filmmaterials ist nicht möglich.
     
BEWERBUNGSFRIST
  1. Von Freitag, dem 30. Januar 2009, bis Freitag, den 1. Mai 2009
  2. Persönliche Anmeldung von 10:00 bis 17:00 Uhr, außer samstags, sonntags und japanischen Feiertagen.
  3. Bewerbungen per Post müssen spätestens bis zum 1. Mai 2009 beim Organisationsbüro eingegangen sein.

Application Form

KONTAKTADRESSE
  • Tokyo International Music Competition for Conducting / Competition Office
  • c/o Min-On Concert Association
  • 8 Shinano-machi, Shinjuku-ku, Tokyo 160-8588, Japan
  • TEL : 81-3-5362-3420
  • FAX : 81-3-5362-3411
  • e- mail : competition2009@min-on.or.jp
  • http://www.min- on.or.jp/competition/
  • Leitung des Wettbewerbsbüros: Tsuneyoshi Kuchinaka, Yukio Kobayashi, Maki Horie, Chiaki Ikeda, Daijo Matsushima, Hideo Nakamura, Koichi Samata, Ritsuko Akiyama
VORAUSWAHL VON UNTERLAGEN UND FILMMATERIAL
  1. Innerhalb des Durchführungskomitees wird ein Vorauswahlausschuss gebildet, der alle eingereichten Unterlagen sowie Filmmaterial einer Prüfung unterzieht und die Teilnehmer für den ersten Durchgang auswählt.
    Zusammensetzung des Vorauswahlausschusses:
    (Vorsitzender) Yuzo Toyama,
    (Mitglieder) Kazuo Mae, Tadaaki Otaka, Yukinori Tezuka, Toshiaki Umeda
    (in alphabetischer Reihenfolge)
  2. Die Ergebnisse werden den Bewerbern bis zum 15. August 2009 per Post und e-mail bekannt gegeben.
  3. Details der Urteilsfindung werden nicht veröffentlicht.
BACK TO TOP